DriveNow verkleinert Geschäftsgebiete

DriveNow Rheinland Verkleinerung
05. 11. 2014
posted by: Morten
DriveNow verkleinert Geschäftsgebiete - 4.0 out of 5 based on 4 votes
4 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.00 (4 Votes)

DriveNow verkleinert nun auch die Geschäftsgebiete in Düsseldorf und Köln, um sie nach eigener Aussage an die Nutzungssituation im Rheinland anzupassen. Geschäftsgebiete, in denen DriveNow nur selten genutzt wird, gehören ab dem 17. November nicht mehr zum DriveNow Geschäftsgebiet. Kunden, die ab Mitte November in Hilden oder Gerresheim einen BMW oder MINI von DriveNow abgeben möchte, müssen eine Rückgabepauschale von 3€ bezahlen. Darüber hinaus müssen Kunden für Fahrten vom Düsseldorfer Flughafen in die City 6€ (statt bisher 4€) bezahlen. Die Servicepauschale für das Pendeln nach Köln wird von 8€ auf 10€ erhöht. Für Fahrten in die Gegenrichtung bleiben die Tarife gleich. Das heißt: bei Fahrten zum Flughafen Düsseldorf zahlt man weiter 4€ und dasPendeln von Köln nach Düsseldorf kostet 8€.

Die Anbindung von Hilden war somit nur etwas über 1 Jahr kostenlos. Es bleibt abzuwarten, wie DriveNow langfristig mit Hilden und Gerresheim verfährt. Erst vergangene Woche hatte Car2Go den Standort Ulm geschlossen, weil die Nutzung der smart fortwo nicht wirtschaftlich war. Car2Go hatte ebenso einige Monate vor diesem Schritt, das Geschäftsgebiet in Ulms Peripherie verkleinert. Der Carsharer aus Stuttgart hatte sich im April ebenso aus den Randgebieten Kölns zurückgezogen. Es scheinen wirtschaftlich zwingende Schritte von DriveNow und Car2Go zu sein, für die Kunden ist es aber ein Schritt rückwärts, was das Mobilitätsangebot betrifft. (ms)